zum Directory-modus

Steroide

Cholesterol

Cholesterol ist eine lebenswichtige Substanz, die vom Menschen über die Nahrung aufgenommen wird, aber auch selbst hergestellt und wieder verwertet werden kann. Im Körper wird das Cholesterol in verschiedene Stoffe umgewandelt. Es ist unter anderem Ausgangsstoff für die Bildung von Steroidhormonen und von Hormonen, die Blutdruck und Knochenbau regulieren. Als Bestandteil von Gallensäuren ermöglicht es die Fettverdauung. Als Baustoff findet man Cholesterol in Zellmembranen und im Nervengewebe. Im Blut ist Cholesterol an Transportproteine gekoppelt, die so genannten Lipoproteine. Man unterscheidet HDL-Cholesterol mit den Untergruppen HDL2 und HDL3, das zur Senkung des Blutcholesterolspiegels beiträgt und LDL- und VLDL-Cholesterol, das den Blutspiegel ansteigen lässt.

Mouse
Abb.1
2D-Darstellung
Abb.2
3D-Darstellung

Aufgaben von Cholesterol im Körper

  • Aufbau stabiler Zellwände
  • Herstellung von Gallensäuren
  • Produktion von Vitamin D für den Aufbau von Knochen
  • Produktion von Geschlechtshormonen, z.B. Testosteron und Estrogene, sowie von Cortison
Seite 4 von 4>