zum Directory-modus

Regulation der Enzymkonformation

Physikalische Komponenten mit Einfluss auf die Enzymkonformation

Die Enzymregulation über physikalische Parameter wird durch eine Modifikation der Enzymstruktur über Oberflächeneffekte vermittelt. Moduliert wird nicht nur das Enzym selbst, sondern häufig auch das Coenzym bzw. das Substrat. Es finden Wechselwirkungen mit geladenen Gruppen oder Störungen der Hydrathülle, aber auch Wechselwirkungen mit Detergenzien oder chaotropen Stoffen statt. Anders als bei der Modulation durch physiologische Komponenten wird hier das aktive Zentrum nicht gezielt beeinflusst.

Seite 13 von 15