zum Directory-modus

Chloroplasten - die Photosynthese-Fabriken der Zellen

Die Absorptions- und Aktionsspektren der Photosynthese

Die Chloroplasten enthalten nicht nur die Chlorophylle a und b, sondern auch sogenannte akzessorische oder Antennenpigmente, die absorbierte Lichtquanten an die Chlorophylle weiterleiten. Im Zusammenspiel aller Pigmente kann ein großer Teil des sichtbaren Lichtes genutzt werden.

Abb.1
Absorption von Antennenpigmenten der Photosynthese

Absorptionsspektren für die Chlorophylle und einige wichtige akzessorische (Hilfs- oder) Antennenpigmente. Die Chlorophylle besitzen zwei Absorptionsbanden, eine im langwelligen Rotbereich, die andere im kurzwelligen Blaubereich (Absorptionsmaxima für Chlorophyll a liegen bei 430 und 662 nm, die für Chlorophyll b bei 453 und 642 nm). In Weinrot ist das Aktionsspektrum (Wirkungsspektrum) gezeigt, das die photosynthetische Wirksamkeit (gemessen in der Sauerstoffproduktion) der jeweiligen Wellenlängen anzeigt. Es entspricht im wesentlichen den addierten Absorptionsspektren der Chlorophylle a und b sowie der Carotinoide.

Seite 3 von 5