zum Directory-modus

Lyasen

Fumarathydratase (Fumarase)

Nomenklatur

  • Lyasen E.C. 4...
  • C-O-Lyasen E.C. 4.2
  • Hydro-Lyasen E.C. 4.2.1.
  • Fumarathydratase E.C. 4.2.1.1.

Allgemeine Reaktion

Mouse
Abb.1

3D-Darstellung der Röntgenstruktur einer Fumarathydratase; PDB-Code: 1FUP

Die Fumarathydratase ist ein Enzym des Citrat-Cyclus. Sie katalysiert die Addition von Wasser an die Doppelbindung des Fumarats (Salz der Fumarsäure), wobei L-Malat (Salz der Äpfelsäure) entsteht. Die Reaktion ist leicht exergon, aber vollständig reversibel. Isoliert betrachtet liegt das Gleichgewicht bei 82 % L-Malat. Die Reaktion läuft ohne Beteiligung von Coenzymen ab.

Da es sich bei der Reaktion um eine Addition von Wasser an eine Doppelbindung handelt, gehört die Fumarathydratase zu den Lyasen, es ist eine Hydrolyase. Die Fumarathydratase kommt - als Teil des Citrat-Cyclus - im Mitochondrium vor, in einigen Organen aber auch im Cytoplasma. Im Cytoplasma wird das beim Harnstoff-Cyclus entstandene Fumarat zu Malat umgewandelt.

Hinweis
Mehr Informationen zur Fumarathydratase
Seite 2 von 5