zum Directory-modus

Lyasen

Die Hydratisierung von Kohlendioxid durch das Enzym Carboanhydrase

Abb.1
Reaktion der Carboanhydrase
Abb.2

Das zentrale Zink-Atom wird durch das nahe gelegene Wasser-Molekül polarisiert; dadurch wird die Hydroxy-Gruppe an das Zn2+ gebunden. Diese OH-Gruppe greift das enzymgebundene CO2 nucleophil an. Es entsteht ein Übergangsprodukt aus Zn2+, der OH--Gruppe des Wassers und dem CO2. Schließlich wird ein neues Wasser-Molekül gebunden. Zeitweise entsteht so ein fünffacher Komplex mit dem Zink-Atom im Zentrum. Durch Aufnahme dieses neuen Wasser-Moleküls dissoziiert das neu gebildete HCO3- aus dem Enzym und das Enzym wird regeneriert.

Seite 4 von 5