zum Directory-modus

Eukaryontische Genregulation

DNA-Methylierung und Transkriptionskontrolle

Bei Vertebraten sind die Cytosin-Reste in der Sequenz CpG gelegentlich zu 5-Methyl-cytosin methyliert. Dieses Methylierungsmuster kann während der Replikation an die Tochterzellen weitervererbt werden, wenn das entsprechende Enzym (die maintenance methylase, also die "Erhaltungsmethylase") die CG-Sequenzen im neu synthetisierten DNA-Strang einer methylierten Template-DNA ebenfalls methyliert.

Wenn sich Eizellen entwickeln, erfolgt die Methylierung bestimmter DNA-Sequenzen durch die establishment methylase, also eine Methylase, die neue Methylierungen einführt.

Einige Transkriptionsfaktoren reagieren sehr stark auf den Methylierungsgrad der DNA, während die Aktivität anderer Faktoren nicht durch den Methylierungsgrad beeinflusst werden kann.

Seite 4 von 18