zum Directory-modus

Eukaryontische Genregulation

Genregulation in Prokaryonten: eine Einleitung

Abb.1

Je nach Entwicklungszustand und den Umweltbedingungen benötigt eine Zelle nur jeweils einige wenige Gene des Gesamtgenoms für die Proteinbiosynthese. Dieses gilt ganz besonders für Prokaryonten, die sich rasch und präzise auf eine ständig wechselnde Umwelt einstellen müssen, um überhaupt überleben zu können. Die Genexpression, also das Umschreiben der DNA in mRNA (Transkription) und die Übersetzung der mRNA in Protein (Translation) kann in Prokaryonten an verschiedenen Punkten reguliert werden. Diese Anpassungsvorgänge werden unter dem Oberbegriff Genregulation zusammengefasst.

<Seite 1 von 18