zum Directory-modus

Neurotransmitter

gamma-Aminobuttersäure (GABA)

Formel

Mouse
Abb.1
2D-Struktur
Abb.2
3D-Struktur

Vorkommen und Bildung

Bei Säugern findet sich γ-Aminobuttersäure (gamma-Aminobuttersäure, kurz GABA) fast ausschließlich im Gehirn, und zwar als Bestandteil des intermediären Stoffwechsels. GABA entsteht durch Decarboxylierung von Glutamat, eine Reaktion, die von der Glutamat-Decarboxylase katalysiert wird.

Funktion

GABA erhöht die Permeabilität postsynaptischer Membranen für Chlorid-Ionen. Ein Anstieg der Chlorid-Leitfähigkeit führt zu einer Hyperpolarisation der Membran, was die Reizschwelle für die Auslösung eines Aktionspotenzials anhebt. GABA ist ein inhibitorischer Transmitter des Zentralnervensystems.

Seite 7 von 9