zum Directory-modus

Calcium als Botenstoff

Die EF-Hand

Röntgenkristallographische Untersuchungen von Calcium-bindenden Proteinen haben gezeigt, dass die Ca-Bindungsstelle bei vielen intrazellulären Proteinen eine ähnliche Struktur besitzt. Diese Struktur besteht aus einer Helix, einer Schleife und einer zweiten Helix. Mit jedem Ca2+ sind sieben Sauerstoff-Atome koordiniert. Im Parvalbumin, an dessen Struktur man diese Feststellung als erstes machte, gibt es eine Ca-Bindungsstelle, die von den Helices E und F gebildet wird; diese beiden Helices sind wie Daumen und Zeigefinger einer Hand angeordnet. Die Schleife dazwischen stellt die Ca-Bindungsstelle dar. Dieses sogenannte EF-Motiv findet sich in mehr als 100 Proteinen, die Calcium binden können. Zu diesen gehören auch die Muskelproteine Calmodulin und Troponin C.

Mouse
Abb.1
Parvalbumin

Die Animation verdeutlicht das Motiv der EF-Hand im Parvalbumin-Molekül im Vergleich zur 2D-Darstellung.

(PDB-Code des Parvalbumins: 1B8R)

Abb.2
Die EF-Hand
Seite 4 von 5