zum Directory-modus

Beispielrechnungen zur Geometrie des Doppelrohrwärmeübertragers

Tab.1
Gegeben:
Außenrohr daa=11,5 mm dia=9,5 mm
Innenrohr dai=7,5 mm dii=5,5 mm
Tab.2
Kaltwasserkreislauf
Fläche des RingraumesGesamter (benetzter) UmfangÄquivalenter Durchmesser
A q = ( ( d ia 2 ) 2 ( d ai 2 ) 2 ) π U = ( d ai 2 ) 2 π + ( d ia 2 ) 2 π d äq = 4 A q U
A q = ( ( 9,5 mm 2 ) 2 ( 7,5 mm 2 ) 2 ) π U = ( 7,5 mm 2 ) 2 π + ( 9,5 mm 2 ) 2 π d äq = 4 26,70 m m 2 53,40 m m
Aq=26,70 mm2 U=53,40 mm däq=2 mm
Tab.3
Warmwasserkreislauf
Fläche des KreisesGesamter (benetzter) UmfangÄquivalenter Durchmesser
A q = ( d ii 2 ) 2 π U = ( d ii 2 ) 2 π d äq = 4 A q U
A q = ( 5,5 mm 2 ) 2 π U = ( 5,5 mm 2 ) 2 π d äq = 4 23,76 m m 2 17,28 mm
Aq=23,76 mm2 U=17,28 mm däq=5,5 mm

Da das warme Wasser durch das Innenrohr fließt, entspricht der äquivatente Durchmesser im Versuch dem Innendurchmesser des Innenrohres däq=dii=5,5 mm. Diese Berechnung und die des benetzten Umfanges ist nicht zwingend notwendig.