zum Directory-modus

Verstärkergerade (VG)

y = ν V ν V + 1 x + x D ν V + 1

Die Verstärkergerade ist eine Arbeitsgerade, die die Dampf- und Flüssigkeitsströme im Verstärkungsteil einer Kolonne bestimmt, der kontinuierlich Kopfprodukt entnommen wird. Sie ersetzt im McCabe-Thiele-Diagramm die 45°-Hilfsgerade y=x, welche nur für totalen Rücklauf gilt. Die VG setzt die Konstanz der Zusammensetzung im Sumpf (xB =konst.) bzw. an der Einspeisungsstelle für das Zulaufgemisch voraus (zF =konst.).