zum Directory-modus

Polystyrol als Werkstoff

Schlagzähes Poly(styrol)

Abb.1

Reines Poly(styrol) bricht leicht. Oft verwendet man daher schlagzähmodifiziertes Polystyrol. Dieses besteht aus zwei Phasen: Die Poly(styrol)matrix (gelb) sorgt für Steifigkeit und Härte. Die darin fein verteilte elastische Kautschukphase (blau) schützt das Material vor Bruch.

Seite 3 von 7