zum Directory-modus

Vertiefung: Funktionsweise eines Zyklons

Ein Zyklon dient zur Abtrennung von Feststoffen aus Gasen. Das Gemisch wird, wie in der Abbildung zu sehen, tangential in den oberen Teil des Zyklons eingeblasen. Aufgrund der Zentrifugalkraft werden die Feststoffteilchen gegen die Wand gedrückt und rutschen nach unten, während das Gas über das Tauchrohr abgeführt wird. Die Qualität eines Zyklons definiert sich über die Abscheideleistung und den auftretenden Druckverlust.

Abb.1