zum Directory-modus

Nachweis von Silber

Nachweis von Silber

Vorkommen im Trennungsgang

Silber-Ionen fallen in der HCl-Gruppe als weißes, schwerlösliches Silberchlorid, AgCl. In der HCl-Gruppe können noch Hg(I), Pb(II) und Tl(I) als schwerlösliche Chloride ausfallen.

Nachweis von Silber als Silberchlorid

Der Rückstand der Salzsäure-Gruppe wird abgetrennt und mit destilliertem Wasser gewaschen. Besteht dieser Rückstand aus Silberchlorid, löst er sich beim Behandeln mit verdünnter Ammoniaklösung unter Bildung des farblosen Silberdiammin-Komplexes auf. Beim Ansäuern der klaren Lösung mit verdünnter Salpetersäure fällt weißes Silberchlorid wieder aus.

1. Schritt

Vorbereitung

2. Schritt

Der beim Lösen der Analyse in Salzsäure unlösliche, weiße Rückstand wird zunächst mit Wasser gewaschen.

3. Schritt

Der gewaschene Rückstand wird mit verdünnter Ammoniaklösung versetzt.

4. Schritt

Der Rückstand löst sich in verdünnter Ammoniaklösung vollständig auf.

5. Schritt

Beim Ansäuern mit verd. Salpetersäure fällt weißes Silberchlorid wieder aus.

Abb.
1. Schritt

Vorbereitung

Abb.
2. Schritt

Der beim Lösen der Analyse in Salzsäure unlösliche, weiße Rückstand wird zunächst mit Wasser gewaschen.

Abb.
3. Schritt

Der gewaschene Rückstand wird mit verdünnter Ammoniaklösung versetzt.

Abb.
4. Schritt

Der Rückstand löst sich in verdünnter Ammoniaklösung vollständig auf.

Abb.
5. Schritt

Beim Ansäuern mit verd. Salpetersäure fällt weißes Silberchlorid wieder aus.

Der beim Lösen der Analysensubstanz in Salzsäure unlösliche, weiße Rückstand wird mit verdünnter Ammoniaklösung behandelt. Das Silberchlorid geht dabei in Lösung, da die Silber-Ionenkonzentration infolge der Komplexbildung soweit herabgesetzt wird, dass sie nicht mehr zum Überschreiten des Löslichkeitsproduktes von AgCl ausreicht.

AgCl+ 2NH3 [Ag(NH3)2]++ Cl

Bei der Zugabe von Salpetersäure zu der klaren Lösung fällt im Sinne der Rückreaktion ein weißer, käsiger Niederschlag von AgCl aus.

Hinweis
Die Fällung von Silberchlorid kann sowohl zum qualitativen als auch zum quantitativen Nachweis von Silber (oder Chlorid) verwendet werden.
Seite 2 von 3