zum Directory-modus

Nachweis von Mangan

Mangan - Wissenswertes

Systematik:
Mangan steht in der Gruppe 7 (VII. Nebengruppe) des Periodensystems. Mangan kommt in seinen Verbindungen in verschiedenen Oxidationsstufen vor, die häufigsten sind +II, +IV, +VI und +VII.
Vorkommen/Synthese:
Mangan ist in der Natur relativ weit verbreitet und kommt vor allem in oxidischen Erzen vor. Die wichtigsten sind Braunstein (Pyrolusit) MnO2 , Braunit, Mn2O3, und Hausmannit, Mn3O4. Auf dem Meeresboden finden sich große Manganmengen in Form von Manganknollen.
Eigenschaften:
Das reine Metall kann infolge Carbidbildung nicht durch Reduktion seiner Oxide mit Kohle gewonnen werden. Es ist durch Elektrolyse oder auf aluminothermischem Wege (Manganoxid + Al) erhältlich. Mangan(II)-salze (z.B. MnSO4·4 H2O) sind rosa gefärbt.
Verwendung:
Technische Bedeutung haben Eisen-Mangan-Legierungen, die im Hochofen erzeugt werden.
<Seite 1 von 3