zum Directory-modus

Nachweis von Cadmium

Cadmium - Wissenswertes

Systematik:
Cadmium steht in der Gruppe 12 (X. Nebengruppe) des Periodensystems. In seinen Verbindungen tritt Cadmium in der Oxidationsstufe +II auf.
Vorkommen/Synthese:
Es kommt in der Natur als Begleiter von Zinkmineralien in Form von Cadmiumblende, CdS, oder Cadmiumspat, CdCO3, vor. Es fällt deshalb als Nebenprodukt bei der Zinkgewinnung an. Cadmium ist edler, wird folglich vor dem ZnO reduziert, und hat einen niedrigeren Schmelzpunkt, was eine Abtrennung ermöglicht.
Eigenschaften:
Das Metall ist in verdünnter Salpetersäure leicht, in verdünnter Salzsäure und Schwefelsäure dagegen schwer löslich. Cadmium selbst und seine Verbindungen sind sehr giftig, umweltschädigend und zum Teil cancerogen. Exkurs: Toxizität von Metallen: Cadmium
Verwendung
Cadmium wird für Überzüge als Korrosionsschutz für Eisen, in Ni-Cd-Akkumulatoren, als Neutronenabsorber in Kernreaktoren und in Legierungen verwendet. Cadmiumsulfid dient als Pigment zur Herstellung von Farben.
<Seite 1 von 3