zum Directory-modus

Nachweis von Sulfid

Sulfid - Wissenswertes

Systematik:
Sulfid enthält wie Schwefelwasserstoff Schwefel in der Oxidationsstufe -II.
Vorkommen/Synthese:
Es ist Bestandteil vieler Erze wie Bleiglanz PbS, Zinnober HgS oder Zinkblende ZnS. Schwefelwasserstoff, H2S, ist ein giftiges, farbloses, nach faulen Eiern riechendes Gas, das bei Fäulnisprozessen entsteht, aber auch im Erdgas enthalten ist und in Wasser gelöst in "Schwefelquellen" vorkommt.
Eigenschaften:
Der Geruch ist so charakteristisch, dass der beim Ansäuern einer sulfidhaltigen festen Analysensubstanz entweichende Schwefelwasserstoff meist sicher identifiziert werden kann. Die Nachweisreaktionen werden mit der ungelösten Analysenprobe ausgeführt.
<Seite 1 von 3