zum Directory-modus

Drehsymmetrien

Drehung

Drehung
Drehungen sind Bewegungen aller Raumpunkte um eine (feste) Gerade um einen Winkel ϕ . Wir vereinbaren, Drehungen grundsätzlich entgegen dem Uhrzeigersinn vorzunehmen.
Drehachse
Die Gerade, um die bei einer Drehung gedreht wird, heißt Drehachse oder auch Symmetrieachse. Fixpunkte von Drehungen sind die Punkte der Drehachse. Ein Molekül F , das im Raum ausgezeichnet ist, ändert bei einer Drehung im Allgemeinen seine Lage im Raum. Drehungen, bei denen das nicht der Fall ist, bei denen also die Lage von F mit der von F ' übereinstimmt ( F also ein äquivalentes Bild von F ' ist), sind Symmetrieoperationen. Zugehöriges Symmetrieelement ist die Drehachse.
Beispiele
Abb.1
Bromchlorfluormethan, CHBrClF

Beispiel für eine Drehung, die keine Symmetrieoperation ist. Original und Bild sind nicht deckungsgleich.

Abb.2
Cyclopentadienylanion, C5H5 -

Beispiel für eine Drehung als Symmetrieoperation. Original und Bild sind deckungsgleich.

<Seite 1 von 4