zum Directory-modus

Exkurs: Klassifizierung der Liganden

Komplexbildungsreaktionen können als Lewis-Säure-Base-Reaktionen aufgefasst werden:

Der Pfeil weist vom besetzten zum unbesetzten Orbital.

Je nach der Natur des Donororbitals von L unterscheidet man folgende Komplextypen:

Im Falle der π- und σ-Komplexe ist die Metall-Ligand-Bindung durch π-Rückgabebindungen (π-back-donation) verstärkt! n-Donorliganden können zusätzlich π-Donoren oder π-Akzeptoren sein.

Hinweis
σ-Komplexe (z.B. Diwasserstoffkomplexe wie [ W ( H 2 ) ( CO ) 3 { P ( i Pr ) 3 } 2 ] ) sind erst in jüngerer Zeit hergestellt worden. Zuvor brauchte nur zwischen n - und π-Komlexen unterschieden zu werden, n -Komplexe sind damals als σ-Komplexe bezeichnet worden. Das sollte bei Gebrauch der Bezeichnung " n -" und "σ-Komplexe" beachtet werden; gegebenenfalls ist eine Erläuterung anzufügen.