zum Directory-modus

Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxid

Verbindung

  • Wasserstoffperoxid Dihydrogendioxid
  • engl.: hydrogen peroxide dihydrogen dioxide
  • H2O2
Mouse
Mouse
Molekül H2O2
Elementarzelle von H2O2
  • Wasserstoffperoxid ist eine farblose, stark oxidierend wirkende, mit Wasser mischbare und in vielen organischen Lösungsmitteln lösliche Flüssigkeit, die leicht unter Wärmeentwicklung in Sauerstoff und Wasser zerfällt. 2 H 2 O 2 O 2 + 2 H 2 O ( ΔrH° = 196,2 kJmol-1 ) Im Handel ist Wasserstoffperoxid zumeist als 30 prozentige wässrige Lösung (Perhydrol) erhältlich. Perhydrol zersetzt sich besonders schnell in der Wärme, unter Lichteinwirkung, in Gegenwart von katalytisch wirkenden Mengen von Schwermetallen, organischen Substanzen, Staub und Alkalien. Der bei der Zersetzung in statu nascendi entstehende Sauerstoff wirkt bleichend und desinfizierend. Darauf beruht auch die Verwendung von Wasserstoffperoxid und seiner Derivate als Bleichmittel und Antiseptikum im kosmetischen bzw. medizinischen Bereich. Weiterhin wird es bei der chemischen Abwasserbehandlung eingesetzt.
  • Wasserstoffperoxid ist ein Zellgift. Es entsteht als Nebenprodukt bei enzymatischen Oxidationsreaktionen und in der Atmungskette. Enzymsysteme (Katalasen, Peroxidasen) schützen Organismen vor H2O2 , indem sie es sehr effektiv zersetzen.
<Seite 1 von 7