zum Directory-modus

1-Aminonaphthalin

1-Aminonaphthalin

Verbindung

  • 1-Aminonaphthalin α-Naphthylamin
  • engl.: 1-aminonaphthalene α-naphthylamine
  • C10H9N
Mouse
  • 1-Aminonaphthalin (α-Naphthylamin) ist eine farblose, unangenehm riechende, kristalline Substanz, die sich an der Luft dunkelrot verfärbt und sublimierbar ist. Sie löst sich leicht in Ethanol und Ether, schwer dagegen in Wasser (0,2 g in 100 mL H2O).
  • 1-Aminonaphthalin dient als Ausgangsverbindung zur Herstellung von Azofarbstoffen (z.B. Kristallponceau, Bordeaux, Viktoriaschwarz) und findet Verwendung beim analytischen Nachweis von Nitrit-Ionen (Lunges Reagens).
  • 1-Aminonaphthalin ist toxisch und kann Krebs erzeugen. Das isomere 2-Aminonaphthalin (β-Naphthylamin) ist hochgradig cancerogen. Somit ist äußerste Vorsicht beim Umgang mit 1-Aminonaphthalin geboten, insbesondere dann, wenn Verunreinigungen mit 2-Aminonaphthalin nicht sicher auszuschließen sind.
<Seite 1 von 8