zum Directory-modus

Kohlenstoffdioxid

Aufgabensammlung zu Kohlenstoffdioxid

Arbeitsauftrag

Berechnen Sie unter der Voraussetzung, dass ideale Gase vorliegen, wieviel mal schwerer CO2 als Luft ist.

Luft ist ein Gemisch aus 78,09 % N2/chemsum>, 20,95 % O2, 0,93 % Ar, 0,03 CO2 und weiteren geringfügen Gasanteilen. Die durchschnittliche molare Masse (Mr) von Luft errechnet man aus den Volumenanteilen und den molaren Massen der Luftbestandteile.Mr (Luft) = 0,7809 · 28,01 gmol-1 + 0,2095 · 31,99 gmol-1 + 0,0093 · 39,94 gmol-1 + 0,0003 · 44,01 gmol-1 = 28,96 gmol-1 CO2 mit Mr(CO2) = 44,01 gmol-1 ist somit 1,52 mal schwerer als Luft.

Lösung zeigenLösung ausblenden
Arbeitsauftrag

Warum dürfen Brände von Alkali- und Erdalkalimetallen nicht mit einem CO2 -Löscher gelöscht werden?

Die genannten Metalle vermögen CO2 zu reduzieren, wie am Beispiel von Magnesium gezeigt: 2 Mg + CO 2 2 MgO + C Die Reaktion ist exotherm, erfordert aber eine relativ hohe Aktivierungsenergie, die aber unter den Bedingungen eines Brandes aufgebracht wird.

Lösung zeigenLösung ausblenden
Arbeitsauftrag

Ordnen Sie die Signale bei m / z 16, 22, 28 und 44 den jeweiligen Molekülfragmenten zu! Erklären Sie das Auftreten des Peaks bei m / z 45.

Darstellung von .jdx noch nicht implementiert.

Das Signal bei m / z 16 kennzeichnet das Sauerstoffradikal-Kation, das bei m / z 28 das CO·+ -Radikal-Kation und das bei m / z 22 das CO2 ·2+ -Dikation.Bei m / z 44 beobachtet man den Molpeak (M), das Signal bei m / z 45 ist der Isotopenpeak (M+1). Seine Intensität ist durch die Isotopie des Kohlenstoffs (Natürliche Häufigkeit: C12 = 98,9 %, C13 = 1,1 %) bestimmt.

Lösung zeigenLösung ausblenden
Seite 9 von 9>