zum Directory-modus

Kaliumhexacyanoferrat(II)

Kaliumhexacyanoferrat(II)

Verbindung

  • Kaliumhexacyanoferrat(II)
  • engl.: potassium hexacyanoferrate(II)
  • K4[Fe(CN)6]
Mouse
[Fe(CN)6]4
  • Kaliumhexacyanoferrat(II), gelbes Blutlaugensalz, ist ein thermodynamisch und kinetisch äußerst stabiler Komplex.
  • Das luftbeständige Trihydrat von Kaliumhexacyanoferrat(II) besteht aus schwefelgelben, monoklinen Kristallen. Beim Erhitzen auf über 60 °C entweicht Kristallwasser, bei 100 °C liegt der wasserfreie, weiße, hygroskopische Komplex vor.
  • Kaliumhexacyanoferrat(II) ist in Wasser gut löslich, in Alkohol und Ether kaum. Die wässrige Lösung zeigt keine typischen Reaktionen auf Cyanid- oder Eisen(II)-Ionen.
  • Kaliumhexacyanoferrat(II) ist Ausgangsstoff zur Darstellung blauer Malerfarben und Pigmente (z.B. Berliner Blau). Das aus Kaliumhexacyanoferrat(II) hergestellte Kupferhexacyanoferrat(II) (Cu2[Fe(CN)6]) wird als semipermeable Membran in osmotischen Zellen verwendet. Weitere Verwendung findet Kaliumhexacyanoferrat(II) bei der Stahlhärtung, der Schönung von Wein (Ausfällung von Eisenionen) sowie als analytisches Reagens auf Eisen- und Kupferionen.
<Seite 1 von 7