zum Directory-modus

Calciumfluorid

Calciumfluorid

Verbindung

  • Calciumfluorid
  • engl.: calcium difluoride
  • CaF2
Mouse
Kubische Elementarzelle von Fluorit
  • Calciumfluorid bildet farblose, in Wasser, verdünnten Säuren und Alkalien nahezu unlösliche, kubische Kristalle, die am Licht "fluoreszieren" (daher der Name Fluoreszenz).
  • Es kommt in der Natur als Flussspat (Fluorit) vor.
  • Calciumfluorid ist Ausgangsstoff zur Erzeugung von Fluorwasserstoff und Flusssäure. Ferner wird es als Trübungsmittel in der Emaille-Industrie und als Flussmittel bei metallurgischen Prozessen und zur Glasätzung verwendet.
  • CaF2 bildet einen eigenen Strukturtyp (Fluorit-Typ), in dem viele AB2-Verbindungen kristallisieren. Die Fluorit-Struktur besteht aus einer kubisch-flächenzentrierten Packung der Ca2+ -Ionen, in der alle Tetraederlücken von F- -Ionen besetzt sind. Folglich sind alle Ca2+ -Kationen kubisch von 8 F--Ionen und alle F- -Anionen tetraedrisch von 4 Ca2+ -Kationen umgeben.
<Seite 1 von 7