zum Directory-modus

Transkription bei Prokaryonten

Besonderheiten der Transkription der Prokaryonten

Die Synthese von mRNA findet bei Eukaryonten im Zellkern statt, aus dem die fertige mRNA dann zur Translation exportiert werden muss. Bei Prokaryonten kann die Translation schon während der mRNA-Synthese beginnen. Sie besitzen keinen Zellkern; bei ihnen wird die mRNA-Synthese im Cytoplasma synthetisiert, in dem auch die Übersetzung der mRNA in Proteine am Ribosom erfolgt.

Da bei Prokaryonten Transkription und Translation im gleichen Kompartiment stattfinden, ergibt sich folgende Besonderheit: an den wachsenden mRNA-Strang können sich Ribosomen anlagern, so dass die Translation bei Prokaryonten schon an der unfertigen mRNA beginnt (co-transkriptionelle Translation). Dadurch ist die Zelle befähigt, ihre Proteinproduktion in kurzer Zeit umzustellen, wenn sich die Umweltbedingungen ändern.

Seite 13 von 13>