zum Directory-modus

Abb.2

(2) Ähnlicher Ligationsansatz wie bei (1), aber diesmal mit dephosphoryliertem Vektor. Die Vektor-Selbstligation ist aufgrund der fehlenden 5'-Phosphat-Enden unterbunden und es entstehen fast ausschließlich Plasmide mit Fremd-DNA, die das Insert in beiden Orientierungen erhalten können (zur Vergrößerung bitte das Bild anklicken).