zum Directory-modus

Arbeitsprotokoll: Bestimmung der DNA-Konzentration

In diesem Versuch soll die Konzentration und die Reinheit der isolierten Plasmid-DNA bestimmt werden.

  • Von den 50 µl DNA in bidest. Wasser werden 5 µl abgenommen und in eine 0,5 mL-Quarzkürvette pipettiert, die zuvor mit 495 µl TE-Puffer gefüllt worden ist.
  • Als Referenz dient eine weitere Kürvette, die 500 µl TE-Puffer enthält.
  • Die Extinktion bei 260 nm und 280 nm wird bestimmt. Aus diesen Werten lässt sich unter Berücksichtigung des Verdünnungsfaktors die Konzentration der DNA-Lösung errechnen und eine Aussage über die Qualität der DNA machen.

OD260 x Verdünnungsfaktor x 50 = DNA-Konzentration in µg/mL

Zur Bestimmung der Reinheit wird das Verhältnis der Extinktionen OD260/OD280 berechnet.