zum Directory-modus

Evolutive Methoden

Phage Display

Mit der phage display-Technologie werden Moleküle mit Hilfe von Viren oder Bakteriophagen (Viren, die Bakterien infizieren) variiert. Diese Methode wurde 1990 eingeführt, um Protein- und Peptidbibliotheken zu generieren.

Abb.1
Phage Display
© Wiley-VCH

Die Bakteriophagen exprimieren an ihrer Oberfläche Proteine, die gewisse Veränderungen, beispielsweise zusätzliche Segmente in bestimmten Sequenzbereichen, tolerieren. Mit Hilfe molekularbiologischer Techniken wird nun in einem solchen Bereich ein zusätzliches Segment aus einer Bibliothek unterschiedlichster Segmente in das entsprechende Bakteriophagen-Gen eingebaut. Diese Phagen infizieren Bakterien, wodurch neue Phagen mit dem veränderten Oberflächenprotein produziert werden. Die entstehenden Phagen können dann nach ihren Eigenschaften sortiert werden.

Seite 5 von 17