zum Directory-modus

DNA-Schäden

Die Modifikation der DNA

Jede Zelle verfügt über eine Reihe von Enzymen, die die DNA oder RNA modifizieren können. Die Basensequenz wird durch die Modifikation dabei nicht verändert, wohl aber der Informationsgehalt der DNA. Über das spezifische Methylierungsmuster erhält eine Bakterienzelle beispielsweise die Information, ob es sich im zelleigene oder über Fremd-DNA handelt (die dann von Restriktionsendonucleasen abgebaut wird).

Zu den modifizierenden Enyzmen wird im allgemeinen folgende Auswahl gezählt:

  • Methyltransferasen
  • Ligasen
  • Nucleasen
  • Kinasen
  • Phophatasen
Seite 11 von 24