zum Directory-modus

DNA-Schäden

Strahlenschäden

Die Einwirkung starker Strahlendosen auf Organismen hat eine erhöhte Mutationsrate zur Folge. Die dabei wirksamen Strahlenarten lassen sich den elektromagnetischen und den korpuskulären Strahlen zuordnen. Zu den elektromagnetischen Strahlen gehören die Röntgen- oder die γ-Strahlung. Bei diesen Strahlenarten wird lediglich Energie transportiert. Die α- und β-Strahlung zählt man zu den korpuskulären Strahlen, da hier neben der Energie auch Materie transportiert wird. Die Wirkung von Strahlung auf die DNA ist vielfältig. Sie reicht von der Veränderung der räumlichen Gestalt bis hin zur Zerstörung des Zucker-Phosphat-Rückgrats.

Seite 8 von 24