zum Directory-modus

Isoprenoid-Synthese

HDS (4-Hydroxy-3-methyl-but-2-enyl-diphosphat-Synthase)

  • Funktion Die 4-Hydroxy-3-methylbut-2-en-1-yl-diphosphat-Synthase konvertiert 2-Methyl-D-erythritol-2,4-cyclodiphosphat (MEcPP) in (E)-4-Hydroxy-3-methyl-but-2-enyl-diphosphat.
  • Struktur Verknüpfung zur E. coli-Genom-Datenbank (ECDC): GcpE (EC 1.17.7.1, bis 2009 EC 1.17.4.3).
Mouse
Abb.1
4-Hydroxy-3-methyl-but-2-enyl-diphosphat-Synthase (HDS)

Enzym aus Thermus thermophilus HB27 (PDB-Code: 2Y0F); die Ketten B, C und D sind durchscheinend in gold, silber und blau dargestellt.

Nur Kette A mit eingeblendeten Cystein-Resten darstellen. Ursprüngliche Darstellung.

  • Enzymatische Reaktion 2-Methyl-D-erythritol-2,4-cyclodiphosphat + Protein-Dithiol → (E)-4-Hydroxy-3-methyl-but-2-enyl-diphosphat + H2O + Protein-Disulfid

Vollständige Reaktion in Formeln

Abb.2
HDS-Reaktion
Seite 7 von 8