zum Directory-modus

Bausteine der Nucleinsäuren

Adenosin-triphosphat

Abb.1
Adenosin-5'-triphosphat

Adenosin-5'-triphosphat (ATP) ist als Energiewährung lebender Systeme bekannt. Es nimmt bei exergonischen biochemischen Prozessen die frei werdende Energie in Form energiereicher Phosphat-Ggruppen auf und gibt diese Energie an andere biochemische Reaktionen weiter. Die in der Zelle unmittelbar verfügbare Energie reicht nur aus, um ohne ATP-Regeneration ein Überleben für wenige Sekunden bis Minuten zu ermöglichen. Deshalb läuft dieser Kreisprozess aus ATP-Regeneration und ATP-Verbrauch beim gesunden Menschen mit einer Geschwindigkeit von ca. 3 mol ATP pro Stunde ab (im Ruhezustand).

Das Molekül besteht aus drei Strukturelementen: der Purinbase Adenin, dem Zucker D-Ribose und einem Triphosphat-Rest. Einige Adenosin-Derivate (Adenin + Ribose) gehören zur Gruppe der Nucleosid-Antibiotika, die unter anderem gegen Bakterien und Tumore wirken.

Weiterhin dient ATP zum Aufbau der Erbsubstanz und spielt bei vielen chemischen Prozessen eine aktive Rolle. So ist es beispielsweise in die Reoxidation von NADH1), die Bildung von S-Adenosyl-methionin oder die Transkription der DNA involviert.

1)NADH: reduziertes Nicotinamid-Adenin-Dinucleotid
Seite 9 von 35