zum Directory-modus

Gentechnische Methoden

Die Denhardt-Lösung

Die Denhardt-Lösung (Denhardt, 1966) ist ein spezielles Reagenz zur Blockierung der freien Bindungsstellen auf Nitrocellulose- oder Nylon-Membranen bei Blot-Verfahren.

Abb.1
Pipettierschritt

Die Stammlösung wird in 50facher Konzentration (50x) angesetzt:

5 g Ficoll, 5g Polyvinylpyrrolidon, 5 g BSA (Rinderserum-Albumin oder bovine serum albumine) auf ein Volumen von 500 mL mit bidestilliertem Wasser auffüllen. Diese Stammlösung wird zur Hybridisierung mit Prähybridisierungspuffer 1:10 verdünnt (Endkonzentration: 5x).

Prähybridisierungspuffer:

6fach Standard Sodium Citrate (SSC), 6fach Standard Sodium Phosphate EDTA (SSPE), 0,5 % SDS und 100 µg/mL denaturierte DNA aus Lachssperma.

Seite 21 von 30