zum Directory-modus

Einführung in die Kinetik V (Kinetische Analyse und Experimente)

Hemmung von Enzymen

In diesem Experiment wird die irreversible, nicht kompetitive Hemmung der Katalase durch Quecksilber-Ionen gezeigt. Katalase, ein H2O2 spaltendes Enzym, kommt unter anderem auch in Kartoffeln vor. Gibt man ein frisch ausgeschnittenes Stück einer Kartoffel (im Bild links) in eine 3%ige H2O2-Lösung, tritt eine heftige Sauerstoffentwicklung ein (Aktivität von Enzymen: Katalase):

2H2O2 Katalase 2H2O+ O2

Legt man ein entsprechendes Kartoffelstück zunächst für einige Sekunden in eine HgCl2-Lösung und gibt das so "vergiftete" Stück in die H2O2-Lösung (rechts im Bild), bleibt die Gasentwicklung aus. Die Quecksilberionen haben die Enzymfunktion zerstört.

Abb.1
Quecksilber als Enzymgift
A. Schunk, Experiment des Monats: 10/1998

Siehe auch die Lerneinheit Einführung Katalyse/Enzyme.

Seite 12 von 12>