zum Directory-modus

Einführung in die Kinetik II (Katalyse)

Hanes-Diagramm

Die Gleichung für das Hanes-Diagramm ergibt sich aus der Multiplikation der reziproken Michaelis-Menten-Gleichung mit der Substratkonzentration [ S ] :

1 v = K m v max 1 [ S ] + 1 v max
[ S ] v = [ S ] v max + K m v max

Für das Hanes-Diagramm wird [ S ] / v gegen [ S ] aufgetragen. Die Gerade hat die Steigung 1 / v max und schneidet die Abszisse bei K m sowie die Ordinate bei K m / v max .

Das Hanes-Diagramm zeigt zwar nur eine geringe Fehlerverzerrung, allerdings werden die Variablen nicht getrennt, da die Substrat-Konzentration in beiden Variablen enthalten ist.

Abb.1
Fehlergrenzen eines Hanes-Diagramms

Die Fehlergrenzen sind in der Abbildung durch senkrechte Striche angedeutet.

Seite 12 von 18