zum Directory-modus

Diffusion / Osmose mit medizinischen Bezügen

Osmose

Werden zwei unterschiedlich konzentrierte Lösungen durch eine Membran getrennt, die nur für das Lösungsmittel durchlässig ist, kommt es zur Osmose. In den nachfolgenden Abbildungen ist dieser Vorgang schematisch dargestellt:

Abb.1
(1) Ausgangssituation                 (2) Auswirkung der Osmose

(1) Im U-Rohr befindet sich rechts von der Membran eine konzentrierte Lösung, links davon reines Lösungsmittel. Ein Angleichen der Konzentrationen ist nur möglich, indem das Lösungsmittel in die konzentrierte Lösung diffundiert. Dadurch nimmt das Volumen der Lösung zu, das des reinen Lösungsmittels ab. (2) Die Steighöhe in den beiden Schenkeln des U-Rohres unterscheidet sich. Durch die Gewichtskraft baut sich bei zunehmender Höhendifferenz ein hydrostatischer Druck auf, der schließlich ein weiteres Eindiffundieren von Lösungsmittel verhindert. Diese Druckdifferenz bezeichnet man als osmotischen Druck.

Seite 4 von 10