zum Directory-modus

Diffusion / Osmose allgemein

Dialyse

Viele Membranen sind nur für bestimmte Teilchen durchlässig, beispielsweise nur für sehr kleine Moleküle und Ionen. Eine solche Trennschicht nennt man semipermeable Membran. Man nutzt solche Membranen beispielsweise, um niedermolekulare Bestandteile aus einer Proteinlösung zu entfernen. Auch ein Austausch des Lösungsmittels ist mittels Dialyse möglich.

Abb.1
Dialyse zur Reinigung einer Proteinlösung

Die Proteinlösung wird in einen Dialyseschlauch gefüllt, der aus einer semipermeablen Membran besteht. Niedermolekulare Lösungsbestandteile können aus der Protein- in die Pufferlösung diffundieren, die Proteine sind dagegen zu groß.

Abb.2
Prinzip der künstlichen Niere

Nach dem Prinzip der Dialyse arbeitet auch die künstliche Niere, mit deren Hilfe Harnstoff, Harnsäure und andere Metabolite sowie überschüssige Ionen aus dem Blut gefiltert werden. Die menschliche Niere weist dagegen ein sehr komplexes Filtrationssystem auf, an dem mehrere Dialyse- und Osmose-Prozesse beteiligt sind.

Seite 2 von 5