zum Directory-modus

Chemie für Mediziner: Kohlenhydrate

Fehling'sche Lösung

Die Fehling'sche Lösung, benannt nach ihrem Entwickler Hermann von Fehling, ergibt beim Erhitzen mit reduzierenden Zuckern einen orangeroten Niederschlag. Es handelt sich bei dieser Lösung um eine alkalische Lösung von Kupfer(II)-tartrat-Komplexen. Alle Aldosen und viele Ketosen werden von Cu2+-Ionen zur entsprechenden Carbonsäure oxidiert, die Cu2+-Ionen werden dabei zu Kupfer(I)oxid (Cu2O) reduziert.

Abb.1
Fehling-Reaktion

Glucose wird hierbei zu Gluconsäure oxidiert. Diese Nachweisreaktion wurde früher unter anderem als qualitativer Glucose-Nachweis im Harn eingesetzt. Heute bedient man sich dazu enzymatischer Prozesse.Eine Oxidation von Ketosen ist möglich, wenn sich ein Tautomeren-Gleichgewicht zwischen der Ketose und einer Aldose einstellen kann. Dies ist z.B. bei Fructose der Fall. Dabei entsteht aus der Fructose ebenfalls Gluconsäure. Eine Unterscheidung von Glucose und Fructose ist also mit dieser Reaktion nicht möglich.

Seite 11 von 18