zum Directory-modus

Einführung Kinetik

Reaktionsgeschwindigkeit

Die Reaktionskinetik befasst sich mit der Geschwindigkeit von Reaktionen und den Faktoren, die die Reaktionsgeschwindigkeit beeinflussen. Die Reaktionsgeschwindigkeit ist definiert als die Ableitung der Konzentration nach der Zeit:

A P
Reaktionsgeschwindigkeit
RG = d [ P ] d t = d [ A ] d t

Man kann hierbei die Konzentrationsänderung (pro Zeiteinheit) der Produkte [P] oder die der Edukte [A] betrachten. Während der Reaktion nimmt [P] zu, [A] ab. Betrachtet man die Reaktionsgeschwindigkeit als Abnahme der Edukte, besitzt die Gleichung ein negatives Vorzeichen.

Die Konzentrationsänderungen können auf sehr unterschiedliche Weise verfolgt werden. Sind Edukte und Produkte gefärbt, kann man den Reaktionsverlauf direkt beobachten. Ist dies nicht möglich oder zu ungenau, kommen beispielsweise spektroskopische oder elektrochemische Verfahren (Photometrie, Leitfähigkeitsmessung etc.) in Frage.

Abb.1
Reduktion von Methylenblau durch Glucose
A. Schunk, Experiment des Monats 8/1998
<Seite 1 von 11