zum Directory-modus

Chemie für Mediziner: Energetik und Kinetik

Halbwertszeit

Als Halbwertszeit bezeichnet man in der Reaktionskinetik den Zeitraum, in dem die Konzentration des Eduktes auf die Hälfte abnimmt. Die Halbwertszeit hängt von der Geschwindigkeitskonstanten und - außer bei Reaktionen 1. Ordnung - von der Konzentration der Edukte ab.

Abb.1

Der Begriff Halbwertszeit bezeichnet im Zusammenhang mit Pharmazeutika die Zeit, die vergeht, bis durch Abbau und Ausscheidung des Wirkstoffs dessen Gehalt im Organismus auf die Hälfte abgenommen hat.

Seite 16 von 30