zum Directory-modus

Chemie für Mediziner: Heterocyclen

Nucleinsäuren

Abb.1

Einheiten aus einer Base, einem Zucker (Ribose oder Desoxyribose) und einem Phosphatrest bezeichnet man als Nucleotid, Base + Zucker (ohne Phosphatrest) als Nucleosid. Ein Nucleosid erhält den Stammnamen der Base mit der Endung "-osin" bei den Purin-Basen (also Adenosin, Guanosin) bzw. der Endung "-idin" bei den Pyrimidin-Basen (Cytidin, Thymidin, Uridin). Bei einem Nucleotid wird noch die Bezeichnung "-monophosphat" angehängt; abgekürzt AMP, GMP usw..

Gruppen anzeigen:Adenin   Ribose   Adenosin (Nucleosid)   AMP (Nucleotid)   

Abb.2

Ketten aus mehreren Nucleotiden werden als Oligo- bzw. Polynucleotide bezeichnet. Dabei werden Ketten aus Zucker-Molekülen und Phosphatresten gebildet, die Basen sind an die Zuckermoleküle gebunden und weisen von der Kette weg.

Gruppen anzeigen: Adenin   Adenosin Cytosin   Cytidin Thymin   Thymidin Guanin   Guanosin

Seite 11 von 18