zum Directory-modus

Chemie für Mediziner: Carbonyl-Verbindungen

Fettsäuren

Alle Carbonsäuren, die in Fetten auftreten, werden allgemein als Fettsäuren bezeichnet. Kurzkettige Fettsäuren (z.B. Buttersäure) sind aber eher selten bzw. treten erst bei Abbauprozessen auf. Die wichtigsten Fettsäuren besitzen Kettenlängen von 16 bis 20 C-Atomen und bis zu vier Doppelbindungen. An den Doppelbindungen liegt stets cis-Konfiguration vor.

Tab.1
NameSummenformelStruktur
Palmitinsäure C16H32O2
Abb.1
Stearinsäure C18H36O2
Abb.2
Ölsäure C18H34O2
Abb.3
Linolsäure C18H32O2
Abb.4
Linolensäure C18H30O2
Abb.5
Arachidonsäure C20H32O2
Abb.6
Seite 31 von 38