zum Directory-modus

Chemie für Mediziner: Carbonyl-Verbindungen

Chinone

Das zweiwertige Phenol Hydrochinon (1,4-Dihydroxybenzol) bildet farblose Lösungen. Es lässt sich durch verschiedene Oxidationsmittel leicht oxidieren zu einer bräunlichen Verbindung, dem 1,4-Benzochinon .

Abb.1

Bei dieser Reaktion werden formal die zwei C-Atome, an denen die OH-Gruppen gebunden sind, oxidiert (die Oxidationszahl sinkt von -1 auf -2). Dabei werden 2 H+ und 2 e frei, es handelt sich also um eine Dehydrierung.

Bei der Oxidation von Hydrochinon mit Fe3+ bilden sich Komplexe aus Hydrochinon und 1,4-Benzochinon, die Chinhydron genannt werden. Chinhydron kristallisiert in dunkelgrünen Nadeln mit charakteristischem Glanz. Der Kristallisationsvorgang ist im Video mit 20-facher Beschleunigung aufgezeichnet.

Abb.2
Abb.3
Chinhydron-Bildung
Seite 13 von 38