zum Directory-modus

Chemie für Mediziner: Chemische Bindung

Die Metallbindung

Metalle zeichnen sich durch hohe elektrische und thermische Leitfähigkeit aus.Ihre Atome ordnen sich periodisch an; die Atomkerne nehmen einen festen Platz ein. Valenzelektronen bewegen sich frei zwischen den Atomrümpfen; sie werden deswegen auch "Elektronengas" genannt.

Abb.1

Legierungen sind Mischphasen aus verschiedenen Metallen. Durch gemeinsames Erhitzen dieser Metalle wird das jeweilige Gitter aufgebrochen (Schmelzen) und beim Abkühlen ein neues Gitter aus verschieden Atomsorten aufgebaut, also eine Legierung erhalten.

Seite 3 von 18