zum Directory-modus

Chemische Datenbanken

Chemical Abstracts

Die Chemical Abstracts sind das wichtigste Referateorgan in der Chemie. Sie erscheinen seit 1907. Heute werden über 9000 Zeitschriften aus 93 Ländern in 50 verschiedenen Sprachen ausgewertet. Dazu kommen die Schriften von 37 Patentbehörden. Wöchentlich erscheint ein Heft mit fast 10.000 Referaten (Notizen über Publikationen mit bibliographischem Nachweis). Diese sind in 80 Sachgruppen eingeordnet.

Die gedruckten Bände besitzen ein Autorenregister (Author Index), Sachregister (General Subject Index), Verbindungsregister (Chemical Substances Index), Formelregister (Formula Index) und einen Registerführer (Index Guide). Damit ist es möglich, nach den wichtigen bzw. für das jeweilige Forschungsgebiet relevanten Einträgen zu suchen.

Seit 1968 erscheinen die Chemical Abstracts auch in einer digitalisierten Form. Zunächst war dies eine reduzierte Fassung, inzwischen ist die Online-Datenbank umfangreicher und vielseitiger als das gedruckte Werk. CA Online stellt einen Verbund mehrere einzelner Datenbanken dar:

  • CA (Chemical Abstracts file) stellt das eigentliche Referateorgan dar. Hier sind die bibliographischen Daten abgelegt. Derzeit etwa 60 Mio. Einträge, wöchentliches Update mit ca. 14.000 neuen Zitaten.
  • CAOLD enthält die wesentlichsten Informationen aus den gedruckten Werken, die vor 1967 erschienen sind, also vor Beginn der Digitalisierung. Es enthält 2,6 Mio. Einträge, lässt aber nur begrenzte Suchmöglichkeiten zu.
  • CAS REGISTRY ist eine Strukturdatenbank. Hier sind etwa 20 Mio. Verbindungen verzeichnet, jedoch ohne bibliographische Daten. Tägliches Update mit ca. 4.000 neuen Substanzen.
  • CASREACT ist eine literaturorientierte Reaktionsdatenbank mit über 7 Mio. Einstufen- und Mehrstufenreaktionen. Wöchentliches Update mit bis zu 1000 neuen Zitaten und 600-1400 neuen Reaktionen.

Stand: 11.2003

Seite 5 von 12