zum Directory-modus

Große Hilfe

  1. Als Erstes muss die Größe des B0-Feldes berechnet werden. Dazu wird die Resonanzbedingung ν 0 = γ 2 π · B 0 nach B0 umgestellt und das gyromagnetische Verhältnis von H1 eingesetzt: B 0 = ν 0 γ · 2 π = 500 · 10 6 Hz 268 · 10 6 T 1 s 1 · 2 π = 11,7 T Ein 500 MHz-Spektrometer besitzt also ein B0-Feld von 11,7 T.
  2. Nun kann die Resonanzfrequenz von P31 ausgerechnet werden: ν 0 = γ 2 π · B 0 = 108 · 10 6 T 1 s 1 2 π · 11,7 T = 201,5 MHz

Um P31 zu messen, muß eine Resonanzfrequenz von 201,5 MHz eingestellt werden.