zum Directory-modus

Interpretation von NMR-Spektren anderer Kerne

29Silicium-NMR: Chemische Verschiebung

Der Bereich der 29Si-chemischen Verschiebungen erstreckt sich im Allgemeinen über 500 ppm (+200 bis -300 ppm).

Abb.1
Beispiel

29Si-NMR-Spektrum (1H-Breitband-entkoppelt) von (CH3F2Si)2

Abb.2

Da die beiden Si-Atome im Molekül äquivalent sind, ist im 29Si-NMR-Spektrum nur ein Signal zu erwarten. Dieses erscheint bei -2,8 ppm. Das TMS-Signal ist bei 0 ppm zu sehen. Alle weiteren Linien sind auf Kopplungen des Si-Kerns mit Fluor zurückzuführen.

Seite 13 von 19