zum Directory-modus

Einfluss von Substituenten auf die Spektren von Nitro-Verbindungen

Substituenten, außer Wasserstoff-Atome, die an das Kohlenstoff-Atom gebunden sind, welches sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Nitro-Gruppe befindet, haben bedeutenden Einfluss auf die Lage der symmetrischen und antisymmetrischen Valenzschwingung der NO2-Gruppe.

Ist der Substituent ein Halogenatom oder eine C=O-Gruppe oder eine weitere NO2-Gruppe, dann verschiebt sich die Bande der antisymmetrische Valenzschwingung der NO2-Gruppe zu höheren Wellenzahlen und die der symmetrischen Valenzschwingung zu niedrigeren Wellenzahlen.

Abb.1
mit freundlicher Genehmigung von Prof. Dr.-Ing. B. Schrader entnommen aus: Raman/IR-Atlas organischer Moleküle, Verlag Chemie GmbH, Weinheim (1974)

Ist der Substituent (außer H) nicht am α-C-Atom gebunden, dann fällt der eben beschriebene Effekt wesentlich geringer aus.