zum Directory-modus

Möglichkeiten zur Unterscheidung der Substitutionstypen der Alkene

Die verschiedenen Substitutionstypen von alkylsubstituierten Alkenen können anhand der Verschiebungen der Valenzschwingung der C=C-Doppelbindung und den CH-wagging-Schwingungen gut bestimmt werden.

Tab.1
Unterscheidung der Substitutionstypen der Alkene
Alkene ν (C=C) in cm-1 γ wagging (=CH2 ) in cm-1 γ wagging (=CH) in cm-1
monosubstituiert 1.650 bis 1.635 IR: m; Ra: sst 910 bis 905 IR: sst; Ra: w 995 bis 985 IR: w; Ra: w
trans-disubstituiert 1.680 bis 1.665 IR: ia-w; Ra: sst - 980 bis 965 IR: sst; Ra: w
cis-disubstituiert 1.665 bis 1.630 IR: m; Ra: sst - 730 bis 650 IR: m; Ra: w
1,1-disubstituiert 1.660 bis 1.640 IR: m; Ra: sst 900 bis 885 IR: m; Ra: w -
trisubstituiert 1.680 bis 1.665 IR: w; Ra: sst - 840 bis 790 IR: m; Ra: w
tetrasubstituiert 1.680 bis 1.665 IR: ia; Ra: sst --