zum Directory-modus

HPLC

HPLC wird nicht nur als Hochdruckflüssigchromatographie (high pressure liquid chromatography) bezeichnet, sondern auch als Hochleistungsflüssigchromatographie (high performance liquid chromatography), was aber eine sehr positivistische Interpretation oder Namensgebung der Chromatographie-Firmen ist - im Vergleich zur vorher üblichen Säulenchromatographie. Die Leistungsfähigkeit ist eigentlich eher eine Minimierung der HPLC-Gerätebestandteile mit den damit verbundenen neuen technischen Erfordernissen (hoher Druck) und der Möglichkeit sehr geringer Probemengen, gleichbleibend guter Trennleistung und einer Beschleunigung der Analyse. Die absolute Zahl möglicher trennbarer Verbindungen ist normalerweise weiter auf ca. 25 beschränkt.

Das P in der Abkürzung HPLC wurde aber auch noch mit anderen (humoristischen) Interpretationen belegt, z.B mit "price" wegen der anfangs hohen Anschaffungskosten.